Die neue Wohn-, Arbeits- und Flaniermeile.

Im HB Nord wird nicht nur gewohnt und gearbeitet. Hier gibt es auch vielseitige Einkaufs- und Verpflegungsmöglichkeiten. Dazu kommt ein öffentlich zugänglicher Freiraum rund um die Gebäude von hoher Aufenthaltsqualität. So entstand auf SBB Boden der neue Louis-Favre-Platz, der entlang der Gleise über einen Spazierweg direkt mit dem Perron 18 verbunden ist. Zudem wird ab Herbst 2020 der Negrellisteg die Kreise 5 und 4 über das Gleisfeld verbinden. Die Fussgängerüberführung reicht von der Zollstrasse/Klingenstrasse zum Gustav-Gull-Platz beim Zentralstellwerk in der Europaallee. 

Dank der unmittelbaren Nähe zur City und zum grössten Schweizer Bahnhof sowie zur gegenüberliegenden Europaallee ist das Gebiet des HB Nord ein attraktiver Place to be für zukunftsorientierte und mobile Menschen. 

HB Nord

Die drei Wohngebäude der Gleistribüne befinden sich unmittelbar am nördlichen Rand des Gleisfelds, nur ein paar Schritte vom Zürich Hauptbahnhof entfernt. Von den Wohnungen bietet sich eine unvergleichliche Weitsicht

über die grösste Freifläche der Stadt. Wenn Sie sich einen einzigartig urbanen Wohnort mit abgefahrenem Ausblick wünschen, sind Sie am HB Nord in der Gleistribüne am Ziel.

Die unverwechselbare Architektur an zentraler und bestens vernetzter Geschäftslage bietet sowohl Ihrem Brand als auch Ihren Mitarbeitenden sowie Kundinnen und Kunden einen echten Standortvorteil.

In der Gleisarena sind ganz unterschiedliche Arbeitsplatzkonzepte und Layouts realisierbar, die den heutigen erfolgreichen Trends entsprechen und auch zukünftig laufende Veränderungsprozesse zulassen.

Die Gleisarena wird voraussichtlich im Frühjahr 2020 eröffnet.